.

Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie

3. Leipziger Repetitorium Anästhesiologie

05.03. – 09.03.2018

pdfFlyer zum Download 1.14 MB 

Veranstaltungsort

Hörsaal des Operativen Zentrums,
Liebigstraße 20, 04103 Leipzig

Anmeldung

Anmeldung zum Repetitorium und zu den Workshops per Mail an Jana Dönicke

Programm

Downloadseite für Teilnehmer

05.03.2018
07:00 – 07:45   Anmeldung und Ausgabe der Unterlagen  
07:45 – 08:00   Begrüßung und organisatorische Hinweise  
Basics: Prämedikation und medikolegale Aspekte der Prämedikation
08:00 – 08:30   Medikolegale Aspekte – richtige Aufklärung, richtige Dokumentation, richtiger Zeitpunkt, wann Verzicht?  
08:30 – 09:00   Was tun bei eingetretenem Schaden – ärztliche Kunstfehler aus Sicht des Strafverteidigers  
09:00 – 09:30   Frailty-Risikoevaluation: Auswirkungen der Gebrechlichkeit älterer Menschen auf das Behandlungsergebnis  
09:30 - 10:00   Aufklärung und Risikoeinschätzung in der Prämedikation: Schwerpunkt kardiale und pulmonale Risiken  
10:00 – 10:30   Pause  
Basics: Analgetika, Hypnotika und Muskelrelaxantien
10:30 – 11:00    Dampf oder TIVA, welches Opioid und welches Hypnotikum?  
11:00 – 11:30   Muskelrelaxierung und neuromuskuläres Monitoring: Notwendigkeit oder unnötiges Spielzeug?  
11:30 – 12:00   Ketamin – „Schummelnarkose“ oder elegante Lösung?  
12:00 – 12:45   Mittagspause  
Basics: Volumen, Transfusion, vasoaktive Substanzen und Kreislaufmanagement
12:45 – 13:15   Nie mehr Kolloide – was nun?  
13:15 – 13:45   Abschätzen des HZV – Fick, PAC, Echo, Pulse-Kontur, ösophagealer Doppler  
13:45 – 14:15  

Differenzierter Einsatz der Katecholamine, alternative Inotrope Substanzen – was geht im OP?

 
14:15 – 14:30   Pause  
QS: Kardiopulmonaler Risikopatient
14:30 – 15:00   Herzkranke Patienten – prä-, peri- und postoperativ  
15:00 – 15:30   Klappenvitien und Klappenersatz – perioperatives Vorgehen  
15:30 – 16:00   Perioperative Myokardischämie: Diagnostik, Management, Prävention  
16:00 – 16:30   Pause und Einteilung in die Workshops   
 Ab 20:00 Uhr   Come together
„Moritzbastei“
 
06.03.2018 
Basics: Störungen im Säure-Basen-, Elektrolyt- und endokrinen Haushalt
08:00 – 08:30   Anästhesierelevante Säure-Basen und Elektrolytprobleme – Erkennen, Behandeln, Vermeiden  
08:30 – 09:00   Anästhesie bei endokrinen Erkrankungen  
09:00 – 09:30   Pause  
Basics: Regionalanästhesie / neuromuskuläre Erkrankungen
09:30 – 10:00   Spinal-, Epidural- und Sakralanästhesie – was, wann, wie, wo und vor allem warum?  
10:00 – 10:30   Periphere Regionalanästhesie – bei welcher OP, Block oder Katheter?  
10:30 – 11:00   Inkomplette periphere Regionalanästhesie: Was tun?  
11:00 - 11:30  

Querschnittslähmung und neuromuskulär erkrankte Patienten: Diskussion der besten Narkoseführung

 
11:30 – 11:45   Pause  
QS: Nicht-Nüchternheit, Schwangerschaft und hoher BMI
11:45 – 12:15   Der volle Magen - Prophylaxe und Behandlung der Aspiration, Ileuseinleitung und Co. – alles klar?  
12:15 – 12:45  

Anästhesie bei schwangeren Patientinnen bei nichtgeburtshilflichen Eingriffen – was ist wann erlaubt?

 
12:45 – 13:15   Adipositaschirurgie – Was ist zu beachten?  
13:15 – 14:00   Mittagspause  
Basics: Besonderheiten der Anästhesie in Spezialgebieten
14:00 – 14:30   Ambulante Anästhesie – Wie machen wir den "Kleinkram"?  
14:30 – 15:00   Anästhesie in der Thoraxchirurgie  
15:00 – 15:30   Anästhesie in der Neurochirurgie  
15:30 - 16:00   TEE bei halbsitzender Lagerung  
16:00 – 16:30   Pause und Einteilung in die Workshops  
07.03.2018
Basics: Anästhesie in Geburtshilfe und Kinderanästhesie
08:00 – 08:30   Grundlagen der geburtshilflichen Anästhesie und Analgesie  
08:30 – 09:00  

Präeklampsie, Eklampsie, HELLP und Blutungsnotfälle in der Geburtshilfe – perioperatives Management

 
09:00 – 09:30   Versorgung des Neugeborenen: was muss ich als Anästhesist beherrschen  
09:30 – 10:00   Anästhesie bei Kindern, Säuglingen und Frühgeborenen  
10:00 – 10:30   Pause  
Basics: Schmerztherapie
10:30 – 11:00   Chronischer Schmerz: Ursachen und Therapiemöglichkeiten  
11:00 – 11:30   Neue Wege in der Schmerztherapie: Cannabis/Botox?  
11:30 – 11:45   Pause  
11:45 – 12:15  

Perioperative Opioiddauertherapie und postoperative Opioidtherapie – eine Praxisanleitung

 
12:15 – 12:45   Regionalanästhesie bei Kindern  
12:45 – 13:15   Schmerztherapie bei Kindern  
13:15 – 14:00   Mittagspause  
QS: Intraoperative kardiale Probleme
14:00 - 14:30   Intraoperativer Herz-Kreislauf-Stillstand – Ursachen und Management  
14:30 – 15:00  

Rhythmusstörungen, Schrittmacher oder ICD im OP-Saal – was nun?

 
15:00 – 15:30   Anästhesie bei Patienten mit LVAD/Assist  
15:30 – 16:00  

Herzversagen und laufende OP – rechts, links, was tun?

 
16:00 – 16:30   Pause und Einteilung in Workshops   
09.03.2018
Basics: Die frühe postoperative Phase
08:00 – 08:30   Probleme der frühen postoperativen Phase – wer muss wirklich auf ITS?  
08:30 – 09:00   POCD, Delir und ZAS  
09:00 – 09:30   OSAS oder respiratorische Insuffizienz im AWR - was tun und wo?  
09:30 – 10:00   Lungenkranke Patienten – prä-, peri- und postoperativ  
10:00 – 10:30   Pause  
QS: Beatmung im OP – nur „Luft rein, Luft raus“?
10:30 – 11:00  

Atemwegssicherung in HNO und MKG - vorhersehbare Probleme und Lösungsansätze

 
11:00 – 11:30  

Beatmungstechnik / Kreisteil – wie funktioniert das alles?

 
11:30 – 12:00    Low-flow und minimal-flow – je weniger desto besser? Alveolargasgleichung/O2-Verbrauch, Absorber?  
12:00 – 12:30   Gute Beatmung während Narkose – Praxis und Evidenz  
12:30 - 13:30   Mittagspause  

QS: Notfall und Narkose außerhalb des OPs

13:30 – 14:00  

Schwieriger Atemweg (Vorgehen nach sinnvollem Algorithmus)

 
14:00 – 14:30   Anästhesie beim Notfall – Genauigkeit vs. Schnelligkeit  
14:30 – 15:00   Anästhesie bei polytraumatisierten Patienten – Präklinik, Schockraum, OP  
15:00 – 15:30   Anaphylaxie  
15:30 – 16:00   Weißer Bereich  
    Pause und Einteilung in Workshops  
09.03.2018
QS: Schwierigkeiten und Komplikationen
00:00 – 08:30   Lernen durch Fehler – Beispiele aus der Kinderanästhesie  
08:30 – 09:00   Be aware – Wachheitszustand während der Narkose  
09:00 – 09:30   Klinischer Blick, welche Schwierigkeiten erwarten Sie?  
09:30 – 10:00  

Kein venöser Zugang – was nun? (intraössär, i.m., MAD, was geht wie?)

 
10:00 – 10:30   Pause  
QS: Fallstricke, Fehler und Tipps
10:30 – 11:00  

Lernen aus CIRS/AINS

 
11:00 – 11:30  

Anästhesie bei alten Menschen

 
11:30 – 12:00   Anästhesie-relevante Interaktionen  
12:00 - 12:30  

Komplizierte Fragen aus vorangegangenen Facharztprüfungen – ein Leipziger Lösungsansatz

 
12:30 – 13:30   Mittagspause  
QS: Blutgerinnung und Transfusion
13:30 – 14:00   Intraoperative Gerinnungsstörung – pragmatische Diagnostik und Therapie  
14:00– 14:30   LMWH, NOA, ASS & Co. – wann ist die Gerinnung wieder OK und wann kommt Regionalanästhesie in Frage?  
14:30 – 15:00   Uptodate Transfusion – ist weniger immer mehr?  
15:00 – 15:30   Fallbeispiel PDK und intraoperativer AMI  
15:30   Verabschiedung  

Workshops

A) Simulator
Inhalt:
Interaktives Training an unserem Simulationsanästhesiearbeitsplatz: Handeln in
klinischen Stresssituationen

B) Regionalanästhesie (Sonografie und Anatomie)
Inhalt: Übungen und praktische Anleitung in anästhesiologischer Ultraschallanwendung für Regionalanästhesieverfahren der oberen und unteren Extremität

C) Atemwegsmanagement
Inhalt: Vermittlung von Tipps und Tricks beim schwierigen Atemweg, u.a. Übung der fiberoptischen Wachintubation und Intubation mit Hilfsmitteln (u.a. Videolaryngoskop,
Bonfils, Intubationslarynxmaske)

D) TTE
Inhalt: Vermittlung und Übung anästhesiologisch und notfallmedizinisch relevanter Standardschritte der transthorakalen Echokardiographie

.